Einsätze

Einsatz

30.03.2019: PKW im Straßengraben

In der Nacht auf den 30. März wurden wir zu einer Fahrzeugbergung in die Parzelle Rotach gerufen. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen. Wir sicherten die Unfallstelle ab, bargen den PKW aus dem Straßengraben, reinigten die Straße und organisierten die Abschleppung. Im Einsatz war auch die Polizei mit zwei Beamten sowie der Abschnittsfeuerwehrkommandant (AFK).

Einsatz

21.03.2019: Echtalarm

Auf der L20 - von der Kreuzung L4 bis zur Einfahrt der Bodenaushubdeponie Sinz bei km 1,75 ist es, infolge einer kaputten Ölwanne bei einem Betriebsfahrzeug, zu einer Ölspur auf der Fahrbahn in Richtung Sulzberg gekommen. 2 Stück "Achtung Öl"- Tafeln aufgestellt und das Landesstraßenbauamt informiert. Straßenmeister Batlogg hat die weiteren Vorkehrungen übernommen.

Einsatz

13.01.2019: Straße verlegt

Mehrere Bäume verlegten die Stockerstraße.

Einsatz

11.01.2019: Verkehrsbehinderungen aufgrund der Schneemassen

Der Baum drohte aufgrund der Schneelast auf die L20 zu stürzen. Die in unmittelbarer Nähe verlaufende Telekomleitung erforderte den Einsatz einer Seilwinde um den Baum zu fällen ohne weiteren Schaden anzurichten. Die Feuerwehr sowie die Arbeiter der Landesstrassenverwaltung räumten anschließend noch die Strasse auf.

Einsatz

11.01.2019: Bäume verlegen Bozenauerstraße

Einige Bäume sind aufgrund der Schneelast abgebrochen und auf die Bozenauerstraße gefallen.

Einsatz

10.01.2019: Baum verlegt L20

Aufgrund der anhaltenden Scheefälle verlegte ein Baum die Sulzbergerstraße. Wir beseitigten den umgestürzten Baum um machten die L20 wieder befahrbar.

Einsatz

28.12.2018: Echtalarm

Durch Wurzeleinwuchs und Schmutzeintrag wurde die Ableitung aus dem Keller verstopft. Mit RLFA (Kanalratte) wurde die Leitung freigespült. Da noch an mehreren Stellen die Leitung verstopft war, entschied sich die Hausherrin dann eine neue Leitung zu verlegen.

Einsatz

05.12.2018: Kleinbus von Sulzerstraße abgekommen

Aufgrund eines Ausweichmanövers auf der Sulzerstrasse ist ein Kleinbus in der angrenzenden, vom Regen durchnässten Wiese stecken geblieben. Der Fahrer konnte sich selbst aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse sowie dem Fehlen der Abschleppöse keine Befreiung aus seiner misslichen Lage organisieren. Mit zwei Traktoren samt Forstseilwinden wurde der Kleinbus samt Anhänger sicher aus der Wiese zurück auf die Straße gezogen, wo er seine Fahrt unbeschadet fortsetzen konnte.

Einsatz

12.10.2018: Echtalarm

Vermutlich durch eine nicht richtig angezogene Handbremse machte sich ein PKW selbstständig und wurde dann an der Hauswand des Gemeindehauses gestoppt.

Einsatz

11.10.2018: Echtalarm Doren

Beim LKW ist ein Schlauch geplatzt und dadurch kam es beim Vorplatz des landwirtschaftlichen Gebäudes zu einem Ölaustritt. Unsere Tätigkeiten waren das ausgelaufene Hydrauliköl binden und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Einsatz

20.06.2018: Echtalarm

Staßensicherung, Komplett Sperre der L 20 für 1,5 stunden. Wir banden das ausgelaufene ÖL und pumpten den Diesel um in ein anderen Traktor, da dieser ein Leck hatte. Straßenreinigung mittels Ölbindemittel und RLF- A mit HD.

Einsatz

20.05.2018: Heustockbrand in Sulzberg

Am Pfingstsonntag wurden wir zu einem Heustockbrand nach Sulzberg gerufen. Da sich unsere Wehr gerade in der Messe zum Patrozinium in der Pfarrkirche Doren befand, konnten wir schnell und mit einer hohen Mannschaftsstärke zum Einsatzort ausrücken. Am Brandobjekt angekommen fanden wir eine stark verrauchte Tenne vor. Gemeinsam mit unseren Nachbarwehren drangen wir unter schwerem Atemschutz ins Gebäude vor, suchten mit Hilfe der Wärmebildkamera nach Glutnestern und löschten diese ab. Der Heustock wurde gänzlich geräumt und das Heu auf der angrenzenden Wiese ausgebreitet.

Einsatz

09.05.2018: Echtalarm

Die Fassade der Trafostation in Brenden wurde durch Güllearbeiten auf dem benachbarten Grundstück verschmutzt. Mit dem RLFA und dem HD-Rohr wurde die Wand wieder gereinigt.

Einsatz

23.04.2018: Verkehrsunfall Parzelle Schnoran

Ein durch Sekundenschlaf verursachter Verkehrsunfall direkt vor dem Feuerwehrhaus endete mit erheblichem Sachschaden. Durch den Aufprall auf die 18-jährige Winterlinde war es zu verdanken, dass es zu keinem Personenschaden kam.

Einsatz

18.04.2018: Verkehrsunfall Parzelle Säge

Verkehrsunfall Parzelle Säge - Kreuzung FC Platz. Nach einem Auffahrunfall mussten von uns die ausgelaufenen Betriebsstoffe gebunden, die Strasse gereinigt und Aufräumarbeiten durchführt werden.

Einsatz

11.01.2018: Fehlalarm Sulzberg

In der Parzelle Hompmann in Sulzberg wurde in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses eine relativ große Menge Altholz angezündet. Auf der Anfahrt zum Einsatzort kam über den Florian Doren die Stornierung. Das RÜST fuhr noch zum Brandplatz, es war aber kein Einsatz mehr notwendig. Die weiteren alarmierten Dienststellen waren: FW Sulzberg, FW Langen, FW Thal, Drehleiter Andelsbuch, Rotes Kreuz, VKW, Polizei mit Brandermittler.

Einsatz

03.01.2018: Sturmtief Burglind

Auch in Doren war das Sturmtief Burglind zu spüren. Erster Einsatzort war in der Parzelle Rotach wo Bäume die Stromleitung nieder rissen und die L4 verlegten. Insgesamt hatten wir 13 Einsatzstellen abzuarbeiten.

Einsatz

30.09.2017: Mit Öl verschmutzte Fahrbahn

Am Vormittag des 30. Septembers wurden wir zu einer Buspanne in die Parzelle Hemmessen gerufen. Auf der Vorderwälderstraße (L4) in Fahrtrichtung Krumbach war ein Reisebus aufgrund eines technischen Gebrechens liegen geblieben und verlor Betriebsmittel. Wir sicherten die Einsatzstelle ab, banden die ausgelaufenen Stoffe mittels Ölbindemittel und richteten während der Aufräumarbeiten eine Einbahnregelung ein, um den Verkehr an der sicher am Reisebus und dessen Insassen vorbeiführen zu können.

Einsatz

16.09.2017: Minischweine auf der L4

Am 16. September büxten in der Parzelle Säge sechs Minischweine aus und hielten sich anschließend im Kurvenbereich der Vorderwälderstraße (L4) auf. Eine aufmerksame Autofahrerin hielt an und scheuchte die Horde aus dem Gefahrenbereich. Der Frau war es alleine nicht möglich, die Schweine in ihr Gehege zurückzutreiben. Telefonisch bat sie nun uns um Hilfe. Gemeinsam trieben wir die Muttersau samt ihren Ferkeln wieder in das Gehege zurück und reparierten den defekten Zaun provisorisch.

Einsatz

03.09.2017: Verkehrsunfall in Sulzberg/Thal

Am Sonntag den 3.9.2017 wurden wir zu einem Verkehrsunfall in die Nachbargemeinde Thal gerufen. An der Unfallstelle angekommen, wurde unter Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes die Rücklehne des verunfallten PKW herausgeschnitten. Danach konnte die Person vom Roten Kreuz schonend gerettet und mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.

Einsatz

16.06.2017: Rauchentwicklung in der Parzelle Stocker

Passanten haben eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen. Beim näherem Nachsehen stellten sie am Waldrand ein Feuer fest und allarmierten die Einsatzkräfte. Die Brandstelle wurde von uns mit ca. 4000 Liter Wasser abgelöscht. Die Bäume am Waldrand wurden stark in Mitleidenschaft gezogen.

Einsatz

15.06.2017: Echtalarm Doren

Ölspur Doren L20 Km 2 - 2,5 Richtung Sulzberg

Einsatz

31.05.2017: Echtalarm Doren

Den Wendekreis seines Kleinbusses unterschätzt hatte der Fahrer bei der Wohnanlage im Kirchdorf. Da er sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien konnte, alarmierte er die Feuerwehr Doren. Mit Hilfe unseres Greifzuges war dann das Malheur rasch behoben und er konnte seine Fahrt wieder fortsetzen.

Einsatz

04.03.2017: Echtalarm Doren

Aufgrund starker Windböen verursachter Funkenflug geriet die angrenzende Wiese und das Waldstück an zwei Stellen in Brand. Wir bekämpften die lokalen Brandherde und legten eine Zubringerleitung von der Parzelle Dorf zum Einsatzort. Weiter wurde das umliegende Gelände gekühlt. Mit dem aufgebaut Brandschutz wurde ein kontrolliertes abbrennen des Funkens ermöglicht.

Einsatz

24.02.2017: Umgestürzter Baum verlegt L20

Ein durch den Starkwind umgestürzter Baum verlegte die L20 auf Höhe km 0,7. Wir beseitigten den Baum und befestigten die heruntergerissene Telefonleitung am Haus.

Einsatz

19.12.2016: Küchenbrand in Langen

Kurz vor Mittag wurden wir zu einem Küchenbrand nach Langen bei Bregenz alarmiert. Auf der Anfahrt kam dann über Funk die Meldung, dass keine weiteren Einsatzkräfte benötigt werden.

Einsatz

12.12.2016: Verkehrsunfall in Thal

Aufgrund der vereisten Straße kam ein PKW von der Straße ab und landete seitlich liegend in einem Bachbett. Um die schonende Bergung des eingeklemmten Fahrzeuglenkers zu gewährleisten, wurde mittels der Bergeschere das Dach des Autos weggeschnitten. Die verletzte Person konnte nun mit der Unterstützung des Notarztteams vom Rettungshubschrauber, der Rettung und den anwesenden Feuerwehrmännern aus dem Auto geborgen und anschließend ins Krankenhaus geflogen werden.

Einsatz

17.11.2016: Ausgelaufene Ponys auf der Landstraße

Zwei ausgerissene Ponys wurden im Bereich Brenden auf der L4 gesehen. Aufgrund des vorherrschenden starken Nebels wurde von der Polizei die Wärmebildkamera angefordert und damit die Suche nach den Ponys unterstützt. In der Parzelle Au konnten die Tiere dann eingefangen und dem Besitzer übergeben werden.

Einsatz

13.11.2016: Landwirtschaftliches Gebäude in Vollbrand

Am Sonntag den 13.11.2016 um 02:38 Uhr wurde die Feuerwehr Doren zur nachbarschaftlichen Hilfeleistung in die Parzelle Ach in Langen bei Bregenz gerufen. Ein landwirtschaftliches Gebäude war in Brand geraten. Bei unserer Ankunft stand bereits das gesamte Wirtschaftsgebäude in Vollbrand. Unsere Aufgabe bestand darin, die im Stall befindlichen Tiere mit schwerem Atemschutz zu retten sowie in der Brandbekämpfung an der nordwestlichen Gebäudeseite. Durch das rasche Einschreiten konnten alle Tiere aus dem Stark verrauchten Stall gerettet werden. <br />Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Langen, auch die Wehren aus Sulzberg, Thal, Bregenz, Andelsbuch und Doren mit insgesamt etwa 160 Mann.

Einsatz

05.11.2016: Brand in Sulzberg

"Stadelbrand in Sulzberg" stand um 02:58 Uhr auf unseren Pagern. Beim Eintreffen in Sulzberg stand das Wirtschaftsgebäude bereits im Vollbrand. Unsere ersten Aufgaben waren die Tierrettung aus dem komplett verrauchtem Stall. Mit dem RLFA wurde zeitgleich mit einem Löschangriff auf der Nordseite des Wohnhauses begonnen und eine Zubringerleitung gelegt. Mit schwerem ATS wurde der Innenangriff im Erd-, Ober- und Dachgeschoß durchgeführt. Nach Erkundung durch die Einsatzleitung wurde eine weitere Einsatzstelle an der Südseite an uns delegiert. Mit der Wärmebildkamera wurden Glutnester gesucht und abgelöscht. Weitere Brandherde wurden mit schwerem Atemschutz und der Unterstützung der Drehleiter im Aussenbereich bekämpft. Im Dachgechoß des Wohnhauses mußten die immer wieder auffachenden Brände abgelöscht, sowie die Dachhaut mit der Rettungssäge geöffnet werden, um auch von außen an die Brandherde zu kommen.

Einsatz

18.10.2016: BMA Täuschungsalarm Doren

Brandmelder im KG hat aufgrund von Wasserdampf ausgelöst. Durch die automatische Telefonalarmierung wurden wir alarmiert. Nach der Erkundung stellten wir fest, dass durch duschen im KG der Rauchmelder ausgelöst hat. Die Interne Alarmanlage wurde zurückgestellt. Es war kein weiterer Einsatz mehr notwendig.

Einsatz

17.09.2016: Verkehrsunfall in Doren, Parzelle Säge

In der Parzelle Säge kam es auf der regennassen Fahrbahn zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf Dach liegend schlitterte ein PKW gegen einen auf dem Firmengelände abgestellten LKW. Mitarbeiter und das First-Responderteam übernahmen bis zum Eintreffen der Rettung die Erstversorgung der verletzten Personen. Der Fahrzeuglenker wurde anschließend mit dem C8 in das LKH Bregenz geflogen. Die Feuerwehr sicherte den Unfallbereich ab, errichtete eine lokale Umleitung und reinigte danach den Unfallbereich.

Einsatz

07.09.2016: Täuschungsalarm Altenwohnheim Sulzberg

F14 Brandmeldeanlage Altenwohnheim Sulzberg hat ausgelöst. Da die BMA auf eine starke Staubentwicklung reagiert hatte, war für die FW Doren kein Einsatz mehr notwendig.

Einsatz

15.07.2016: Täuschungsalarm Altenwohnheim Sulzberg

Am 15.7.2016 um 21:33 Uhr kam per Pager die Meldung - "F14 Sulzberg Widum 353 Altenwohnheim Brandmelde Anlage hat ausgelöst". Nach 2 Minuten sind wir ausgerückt. Auf der Anfahrt Höhe Zimmerei Blank kam die Meldung "Fehlalarm kein Einsatz mehr notwendig". Trotz des Stornos sind wir zum Einsatzort gefahren und haben unsere Hilfe beim Absuchen mit der Wärmebildkammera angeboten.

Einsatz

10.06.2016: Echtalarm Doren

Ölspur Doren L20 Km 1,5- 2 richtung Sulzberg

Einsatz

14.05.2016: Verkehrsunfall auf Vorderwälderstraße (L4)

Auf der Landesstraße L4 bei km 9,7 Brunsttobel ist ein PKW von der Straße abgekommen und in weiterer Folge mit der der Beifahrerseite in einen Baum gekracht. Nach ca. 20 m kam der PKW auf den Rädern in der Wiese zum Liegen. Passanten haben den verletzten Fahrer erstversorgt. Wir haben dann mitgeholfen, den Verletzten zu bergen und die Unfallstelle sowie das Fahrzeug abgesichert. Bis zum Einsatzende wurde die Straße vollständig gesperrt und eine großräumige Umleitung durch die Polizei eingerichtet. Der Verletzte wurde vom Notarzt Heribert Lechner, der Rettungsabteilung Bregenz und der First Respondergruppe Doren erstversorgt.

Einsatz

30.04.2016: Ausleuchtung Hubschrauberlandeplatz

Die Feuerwehr Doren wurde per Pager alarmiert um den Hubschrauberlandeplatz aus zu leuchten. Der Landeplatz wurde oberhalb der Unglückstelle eingerichtet. Der Hubschrauber Rega holte den Verletzten ab und hat diesen nach Feldkirch geflogen.

Einsatz

21.04.2016: Verkehrsunfall L4

Die Wehr Doren wurde um 22:40 Uhr per Pager mit F2 alarmiert: "Verkehrsunfall auf der L4 - 2 verletzte Personen. Nach dem Eintreffen am Unfallort in Sulzberg-Thal, Parzelle Moos waren wir bei der Ausleuchtung, Absicherung der Unfallstelle und dem Verletztentransport tätig, sicherten das Fahrzeug auf der abschüssigen Böschung und führten schließlich die Bergung durch. Die Verletzten wurden vom Notarzt und der Rettung Bregenz erstversorgt. Auf Wunsch der Polizeidienststelle Hittisau wurde das verunfallte Fahrzeug anschließend in Gewahrsam der Feuerwehr gebracht.

Einsatz

13.09.2015: Echtalarm Doren

Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr Doren zu einer Tierrettung in die Parzelle Rain gerufen. Mehrere Schafe waren in eine Grube eingebrochen und konnten sich nicht mehr selbstständig befreien. Die Feuerwehr Doren rettete alle Tiere unverletzt aus ihrer misslichen Lage.

Einsatz

07.09.2015: Echtalarm Doren

Die auf der alten Brücke gelegenen Betonteile mussten mit Wasser (HD) von den Eisenträgern gewaschen werden.

Einsatz

13.03.2015: Brandalarm bei der Friedhofs-Müllsammelstelle

Durch ein nicht gelöschtes Grablicht kam es zu einem Brand bei der Müllsammelstelle beim Friedhof. Anwesende Friedhofsbesucher konnten rasch eingreifen und die Flammen mittels Schnee ersticken. Die Außenwand des Kirchturmes wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen. Pfarrer und Messmer wurden informiert und waren, wie die Polizei, vor Ort. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig.

Einsatz

01.02.2015: PKW stellt sich im Brunsttobel quer

Auf der L4 von Krumbach kommend Richtung Doren (Brunsttobel) stellte sich ein PKW mit samt seinem Anhänger, einem schweren Stromerzeuger quer. Die Feuerwehr Doren übernahm die Verkehrsregelung sowie die Bergung des Fahrzeugs. Aufgrund der rutschigen Fahrbahn mussten anschließend mehrene PKWs mittels Traktor abgeschleppt werden, da ihnen ein Anfahren auf der steilen und schneebedekten Fahrbahn nicht mehr möglich war.

Einsatz

04.01.2015: Schneebrett rutschte gegen Haus

In der Nacht zum 4. Jänner 2015 wurden wir zu einem Einsatz nach Huban gerufen. Auf einem Hang hatte sich aufgrund des starken Regens ein Schneebrett gelöst und ist Richtung Haus gerutscht. Das aufgestaute Wasser ist dann über das Kellerfenster ins Haus eingedrungen. Unsere Aufgabe bestand darin, das Hangwasser umzuleiten und die Kanalschächte frei zu machen.

Einsatz

13.12.2014: Brand in Langen bei Bregenz

Am Samstag, den 13. Dezember wurde die Feuerwehr Doren zur nachbarschaftlichen Hilfeleistung nach Langen gerufen. In einem Mehrfamilienhaus war ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Wehren war das Gebäude bereits in Vollbrand. Durch rasches Eingreifen konnte die Wohnung im Zubau gerettet werden.

Einsatz

10.12.2014: Traktor verlor Öl

Ein Traktor verlor am 16. Dezember eine größere Menge an Öl auf dem Güterweg Rain-Rohrhalden. Unsere Aufgabe bestand darin, die Gefahrenstelle abzusichern und auf einer Länge von 40 Metern die Straße vom ausgelaufenen Öl mittels Bindemittel zu reinigen.

Einsatz

06.11.2014: Wespen im Schlafzimmer

In einer Zwischendecke eines Schlafzimmers hatten sich Wespen eingenistet. Wir eliminierten mittels Industriesauger im Zimmer fliegende Wespen. Anschließend wurde die Decke geöffnet um an das Nest zu gelangen. Mittels Insektenvernichtungsspray und den Saugern wurde das sehr große Nest und die Wespen entfernt. Am nächsten Tag wurde eine Nachkontrolle durchgeführt, da noch intakte Brutzellen sichtbar waren.

Einsatz

31.10.2014: LKW in Wiese festgefahren

Ein LKW war bei Kanalspülarbeiten zu weit in die Wiese gefahren. Der Fahrer schaffte es innerhalb kürzester Zeit das Fahrzeug so "einzugraben", dass schweres Gerät angefordert werden mußte um ihn wieder auf befestigtes Terrain zu schleppen.

Einsatz

24.10.2014: Ölaustritt im Bereich des Gschliefs

Bei Arbeiten im Gschlief verlor ein LKW Hydrauliköl. Die Feuerwehr beseitige das auslaufende Öl mittels Auffangbehälter und Ölbindemittel.

Einsatz

23.10.2014: Starkregen in Doren

Infolge des Starkregens am 23.10.2014 konnten die Wassermassen von diversen Schächten nicht mehr abgeleitet werden. Deshalb kam es zu mehreren Einsatzstellen im Ortsgebiet von Doren, bei denen Schächte freigemacht, Gräben gezogen und Straßen gereinigt werden mussten.

Einsatz

22.10.2014: Sturmschaden

Beim landwirtschaftlichen Anwesen einer Familie in Oberhuban hat der Strum den hinteren Teil des Gebäudes erfasst und ca. 80 Meter weit über das Gebäude getragen und zerstört. Die Dacheindeckung der Südseite wurde auf die ganze Länge zerstört und mittels Plane notdürftig abgedeckt. Auf der Nordseite wurden die fehlenden Ziegel ausgewechselt. Die aufgerissene Hausseite auf der Westseite wurde mit einer Plane verschlossen um die Windangriffsfläche zu verkleinern.

Einsatz

21.10.2014: Diverse Sturmschäden

Der Sturm am Abend den 21. Oktobers forderte 11 Einsatzstellen auf dem Gemeindegebiet von Doren. So wurden Straßen durch Bäume verlegt, eine Stromleitung fiel auf dei L4, Scheiben zerbrochen sowie Dächer abgedeckt.

Einsatz

24.05.2014: Oldtimer-Traktor verliert Kraftstoff

Ein Oltimer-Traktor verlor aufgrund eines Lecks im Kraftstofftank Diesel. Eine patrouillierende Streife vom Polizeiposten Hittsau stoppte den Lenker des Vehikels und verständigte die Feuerwehr bzw. die Gemeinde. Unsere Tätigkeiten waren das Binden des ausgelaufenen Betriebsstoffes mittels Ölbindemittel und Neutralisationslauge sowie das Aufstellen einer Gefahrenhinweistafel.

Einsatz

16.05.2014: Brandalarm in der Talenteschule Doren

Die Brandmeldeanlage in der Talenteschule doren hat angeschlagen. Der Brandschutzbeauftragte stellte Rauch fest und alamierte unverzüglich über die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Werkstätte total verraucht. Mit schwerem Atemschutz und der Wärmebildkamera wurde erkundet und festgestellt, dass die Späneabsaugungsanlage brennt. Diese wurde von den Atemschutzträgern abgebaut und als Ganzes ins Freie gebracht. Nach weiterer Erkundung konnte Brand aus gegeben werden. Die Räume wurden noch mittels Überdrucklüfter belüftet.

: Falschalarm Langen

Am 14. März löste um 19:38 Uhr die interne Brandmeldeanlage einer Flüchtlingsunterkunft in Langen bei Bregenz aus. Bereits während der Anfahrt erfolgte das Einsatzstorno der Feuerwehr Langen. Wir konnten sodann wieder ins Gerätehaus einrücken.